Dieter Rummel

Dieter Rummel

* 28.06.1939
† 15.11.2013
Erstellt von Monika Rummel
Angelegt am 20.11.2013
12.193 Besuche

Neueste Einträge (67)

Gedenkkerze

Moni

Entzündet am 12.08.2020 um 15:00 Uhr

„Es gibt kein Vergangenes, das man zurücksehnen dürfte, es gibt nur ein ewig Neues, das sich aus den erweiterten Elementen des Vergangenen gestaltet.“ Johann Wolfgang von Goethe

Gedenkkerze

Moni

Entzündet am 12.08.2020 um 13:30 Uhr

Denke an DICH.

Gedenkkerze

Monika Rummel

Entzündet am 20.07.2020 um 13:09 Uhr

Auf der anderen Seite des Weges -

Henry Scott Holland (1847 – 1918)

 

Der Tod ist nichts,

ich bin nur ins Zimmer nebenan gegangen.

Ich bin ich – Ihr seid Ihr.

Das, was ich für Euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den Ihr mir immer gegeben habt.

Sprecht mit mir, wie Ihr es immer getan habt.

Gebraucht nicht eine andere Redeweise,

seid nicht feierlich oder traurig.

Lacht weiterhin über das,

worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich.

Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,

so wie es immer war,

ohne irgendeine besondere Betonung,

ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.

Der Faden ist nicht durchschnitten.

Warum soll ich nicht mehr in Euren Gedanken sein,

nur weil ich nicht mehr in Eurem Blickfeld bin?

Ich bin nicht weit weg –

nur auf der anderen Seite des Weges.

 

Fotoalbum

WIR = DU + ICH (3)

Vielleicht findet Ihr Euch im Universum und Du kannst Ihm dort noch einmal DANKE sagen. Ich habe seine Todesanzeige gestern erst gefunden... Die Trauung im Juli 1992 nach 14 „wilden“ Jahren von und mit Herrn Butkereit war zauberhaft schön und sehr romantisch. Du erinnerst Dich an Kartoffelsuppe und Champagner im Bistro vor dem Standesamt ? Ich sehr oft und immer... Danke für die ersten 14 „wilden“ Jahre und für die 21 EheJahre mit DIR, lieber Spatzel. 35 Jahre gemeinsame WirZeit.

Gedenkkerze

Monika Rummel

Entzündet am 14.07.2020 um 01:13 Uhr

Für DICH zu unserem HochzeitsTag am 14.7.1992, mit unendlich lieben Gedanken an DICH, an Husum, „unsere“ graue Stadt am Meer und an Herrn Butkereit im Standesamt im Rathaus in Westerland. „Ich bin mir meiner Seele In Deiner nur bewusst, Mein Herz kann nimmer ruhen Als nur an Deiner Brust! Mein Herz kann nimmer schlagen als nur für dich allein. Ich bin so ganz dein eigen, so ganze auf immer dein.“ (Theodor Storm, 1817-1888)

Weitere laden...